Veranstaltungskalender

20.09.2017 – 23.09.2017

Erlanger Sommerkurs 2017: Dinge! Objekte als Quellen und Ausstellungsstück

Mit Exkursionen in das Germanische Nationalmuseum und das Stadtmuseum Erlangen

Dinge können Quellen, Forschungsgegenstand und Ausstellungsstück zugleich sein. Doch worin liegt ihre spezifische Qualität als Quelle? Worauf gründet die Attraktivität von Dingen als Thema der materiellen Kulturforschung und was bewirkt diese ‚Aura‘ beim musealen Rezipienten? Wie kann es gelingen, über Objekte Themen für die Forschung zu erschließen und für ein breiteres Publikum aufzubereiten?

Im Sommerkurs soll ein vertiefteres Verständnis für den Umgang mit Objekten im Rahmen historischen Arbeitens vermittelt werden. Hierfür diskutieren wir an konkreten Objektbeispielen methodische Ansätze zum Umgang mit Dingen als Quellen. Darüber hinaus geht es zugleich darum, einen ersten Einblick in die Herausforderungen zu erhalten, die mit dem Ausstellen von Objekten als einem zentralen Feld der Geschichts- und Kulturvermittlung verknüpft sind. Die Sommerschule wendet sich sowohl an fortgeschrittene Studierende als auch an Promovierende. Es besteht zudem die Möglichkeit, im Rahmen des Sommerkurses eigene Forschungsprojekte vorzustellen.

Studierende der FAU können sich die Teilnahme am Sommerkurs als Hauptseminar anrechnen lassen.

Sie haben Interesse?

Details zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf dem Flyer.

« Zurück